Nominierung der Bürgermeisterkandidatin Ilse Dölle

Nominierung der Bürgermeisterkandidatin
Unser Vorstand, Herr Kurt Binder, gratulierte Frau Dölle im Namen der Unabhängigen Bürger Eckental e.V. mit einen Blumenstraße, verbunden mit den allerbesten Wünschen für eine erfolgreiche Wiederwahl.

Wahlvorschlag zur Nominierung

Anlässlich einer ordentlichen Mitgliederversammlung am 01. Juli 2019 im Feuerwehrhaus Oberschöllenbach wurde unter anderem die Nominierung der Bürgermeisterkandidatin aus den Reihen der Unabhängigen Bürger Eckental e.V. – UBE – durchgeführt.
Einstimmig wurde die aktuelle Bürgermeisterin, Frau Ilse Dölle, für die Wiederwahl vorgeschlagen. Der Gemeinderat Frieder Schultz ließ es sich nicht nehmen, den Wahlvorschlag in einer kurzen und sehr aussagekräftigen Ansprache zu begründen. Unter anderem stellte er die Art und Weise heraus, in der Frau Dölle ihre vielfältigen und nicht immer wirklich leichten Aufgaben im Gemeinderat, in der Verwaltung und gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern wahrnimmt. „Ilse Dölle hat ihr Amt in den letzten fünf Jahren mit viel Energie, Leidenschaft und Freude ausgeübt.“, so Frieder Schultz, „Die UBE begrüßt es sehr, dass sie bereit ist, ihre engagierte Arbeit fortzusetzen und sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stellen“.

Ilse Dölle tritt 2020 zur zweiten Amtszeit an

Ebenso einstimmig endete anschließend die Nominierung unserer Bürgermeisterkandidatin Ilse Dölle, welche die Wahl mit Freude und sichtlich bewegt dankend annahm und versprach, sich auch in Zukunft mit dem gleichen Engagement wie in den vergangenen Jahren dem Wohl aller Bürgerinnen und Bürger Eckentals zu verpflichten, immer vorausgesetzt, dass sich bei der Kommunalwahl 2020 die Mehrheit der wahlberechtigten Eckental entscheiden wird, ihr jeweiliges Kreuzchen an der „richtigen“ Stelle zu platzieren.

Faktencheck

In einem „Faktencheck“ gab Ilse Dölle im Rahmen der Nominierungsveranstaltung einen informativen Überblick über das, was in den vergangenen Jahren unter ihrer Leitung auf den Weg gebracht und realisiert werden konnte. Sie bedankte sich herzlich bei allen Gemeinderäten, Vorstands- und Vereinsmitgliedern für deren tatkräftige Unterstützung, die zu dieser positiven Bilanz beigetragen hat.
Aber ganz nach der Aussage von Marie Curie „Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss“ ist es Ilse Dölle ein großes Anliegen, die kommenden neuen Herausforderungen und die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen in Angriff zu nehmen, um Eckental auch weiterhin im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern lebenswert und lebendig zu gestalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte bestätige, dass Du ein Mensch bist! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.