Illegale Müllablagerungen

Illegale Müllentsorgungen
Illegale Müllentsorgungen

Illegale Müllablagerungen im Gemeindegebiet kein Kavaliersdelikt

Illegale Müllablagerungen
Illegale Müllablagerungen

Eckental/Rathaus
Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass illegale Müllablagerungen in der Gemeinde weiter zunehmen und alle Bürger belasten. Die Mitarbeiter des Bauhofs müssen jedes Mal die Hinterlassenschaften beseitigen und ordnungsgemäß entsorgen – und zwar alles auf Kosten der Allgemeinheit. Daher ist dies auch eine Ordnungswidrigkeit und kann mit teils empfindlichen Bußgeldern geahndet werden.
„Leider verhallen die bisherigen Appelle ungehört. Der verantwortungslose Umgang mit Müll bleibt damit ein leidiges Dauerthema“, klagt Bürgermeisterin Ilse Dölle. Dabei sei die Verschandelung unserer Gemeinde nicht nur unschön für Passanten und Spaziergänger, sondern auch oft gefährlich für Natur und Grundwasser. Auch dort lebende Tiere, die den Müll nach Nahrung durchsuchen, würden schlimmstenfalls daran verenden.

Illegale Müllablagerungen im Umfeld von Containern – nicht erlaubt

Das Ordnungsamt verweist auf die weiter steigende Zahl der Meldungen von illegalen Müllablagerungen im Gemeindegebiet. Die Gemeindeverwaltung weist nochmals auf das Verbot hin, Abfälle im öffentlichen Straßenrand, also auch neben Wertstoffcontainern, abzulagern. Selbst wenn Abfälle schon am Wertstoffcontainer oder in Feld und Flur stehen, ist das keine Berechtigung weitere dazu zustellen.
Nach wie vor „beliebt“ sind bei den Müllsündern abgelegene Plätze im Wald oder am Straßenrand, wie die aktuellen Funde in Eschenau im Bereich der Glascontainer zeigen.
Denn auch die Standorte der Glas- und Altkleidercontainer werden immer wieder als wilde Deponien für Hausmüll, Elektrogeräte, alte Reifen und alle weiteren erdenklichen Hinterlassenschaften missbraucht.

Recyclinghof Eckental

Eine sehr gute Möglichkeit, den entsprechenden Müll zu entsorgen bietet der Eckentaler Recyclinghof in der Schnaittacher Str. 33 am Bauhof. Der Recyclinghof ist für Rückfragen auch telefonisch unter der Tel.: 09126/9104 zu erreichen.
Durch das Recycling werden die Materialien wieder in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt; dadurch entstehen neue Produkte. Im Landkreis werden viele Wertstofffraktionen gesammelt, so lassen sich z.B. Glas, Papier, Metall und Biomüll sehr gut wiederverwerten.
Das Recycling der Wertstofffraktionen ist daher seit Jahren ein wichtiger Bestandteil im gut funktionierenden Abfallkonzept des Landkreises.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte bestätige, dass Du ein Mensch bist! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.