Blaue Stunde – Nachbericht

Zweite Blaue Stunde in der Friedenskirche unter dem Motto „Der blaue Diamant“

Auch die zweite „Blaue Stunde“ am Sonntag, 20. Oktober in der Friedenskirche in Eckenhaid, der „Blaue Diamant“, zog wieder viele Menschen an. Die zahlreichen Besucher kamen nicht nur aus der Gemeinde Eckental, sondern auch aus Nürnberg und Umgebung, wie zum Beispiel die Oberin der Diakonissenschwestern vom Diakoniewerk Martha-Maria, das übrigens auch Träger des im Bau befindlichen neuen Seniorenzentrums Martha-Maria in Forth ist.

Blaue Stunde – Abwechslungsreiches Programm

Es wurde eine stimmungsvolle Dämmerstunde unter dem Leitmotiv „Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen“ (1. Korinther 13, 13) geboten mit dem Dialog einer Licht-Installation von Manfred Stache, Fa. Media Cut, einer Fotopräsentation unter dem Motto „Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst?“ (Psalm 8, Vers 5) von Dr. Manfred Schildknecht, Musikimprovisationen vom Kirchenlied zum Jazz, von dem Musiker Walter Friedl virtuos gespielt auf dem Saxophon und der Klarinette, sowie unterhaltsamer und lehrreicher Poesie von Rafik Schami und Jorge Bucay, gelesen von Annegret Schildknecht.

Von den großzügigen Spendengeldern wird für den evangelischen Kindergarten Eckenhaid die Kreativität förderndes Spielzeug angeschafft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte bestätige, dass Du ein Mensch bist! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.