Es geht voran in Eckental – Infrastruktur und Verkehr

Eckental Infrastruktur und Verkehr

Zielbereich „Infrastruktur“:

Faktencheck:
  • Glasfaserausbau: “schnelles“ Internet (vorerst abgeschlossen, dennoch Bewerbung bei weiteren Förderprogrammen)
  • Angebot von WLAN im öffentlichen Raum (z.B. Rathausplatz)
  • Neue Wohngebiete
    • Brand (Lavendelweg)
    • Eckenhaid (Am Kreuzacker/Flurstr.)
    • Forth (Süd, Martin-Luther Str., Eggle Grundstück)
    • Eschenau (Rott Gelände, Raiba Areal; Ankauf von Grundstücken in Eschenau Nord – hinter Edeka)

In diesen neuen Wohngebieten entstanden Wohnformen vielfältigster Art, von Einfamilien- über Reihenhäuser, von Eigentums-, über Miet-, bis zu Sozial/Genossenschafts- bzw. mietbegünstigten Wohnungen.
Die Bauvorhaben dienten der Beschaffung dringend benötigten Wohnraums und standen u.a. auch im Zeichen von „Ortsabrundung“ und „Nachverdichtung“.
Darüber hinaus entstanden (privat) viele zusätzliche Wohneinheiten der unterschiedlichsten Wohnformen, die teilweise auch dazu beitrugen, vorhandene Baulücken oder Leerstände zu beseitigen.
Die Nachfrage nach Wohnraum aller Formen hält dabei unverändert an.

  • Neue Gewerbegebiete:
    • Brand Schlehenstr. (alle Grundstücke sind verkauft)
    • Forth-Süd (Einzelhandel)

Auch Gewerbeflächen sind weiterhin stark nachgefragt, aber derzeit kann der Markt Eckental kein einziges Grundstück anbieten.
Möglichkeiten bzw. die Sinnhaftigkeit weitere Wohn- bzw. Gewerbegebiete auszuweisen bzw. zu realisieren (z.B. Eschenau Nord; auch Stichwort: „Seniorenwohnformen“),
werden im Rahmen von INSEK geprüft/geplant.

  • Erstellung einer Prioritätenliste zur Sanierung von Straßen/Kanälen/Leitungsverlegungen
  • Erstellung Baulückenkataster (vorantreiben der „Nachverdichtung“)
  • Neubau von Straßen wie z.B.: Schlehenstr. (Gewerbegebiet), Neubaugebiet Eckenhaid, Lavendelweg ll (Brand)
  • Ausbau/Sanierung von Straßen, wie z.B.: Schiller-, Adam-Kraft-, Neunhofer-, Beerbacher Str. etc.
  • Radwege
    • Herpersdorf/Mausgesees
    • Eschenau/Neunhof
    • Planung bzw. Verhandlungen für Radweg von Ober- nach Unterschöllenbach
    • Erstellung eines Verkehrsgutachtens mit Radwege-Konzept
  • Weitere Baumaßnahmen
  • Schulen, Kindergärten, Sport-, Spielplätze etc. (vgl. „Familien, Jugend und Bildung“)
  • Sanierung Feuerwehrhäuser (z.B.: Forth, Eckenhaid, Eschenau etc.)
  • Erweiterung/Umbau Recyclinghof (Grundstücksankauf durch Marktgemeinde)
  • Wasserversorgung: Sanierung Brunnen ll
  • Straßenbeleuchtung teilw. Bereits auf LED umgestellt; geplant für 2020 alle umzustellen

Zielbereich „Verkehr“:

Faktencheck:
  • Einführung der kommunalen Verkehrsüberwachung (ruhender/fließender Verkehr)
  • Geschwindigkeits-Hinweisgeräte (Solar)
  • Brander Hauptstraße: Umverlegung/-Widmung der Staatsstr. in die Orchideenstr. als Testphase (LKW-„Umleitung“)
  • Umprogrammierung der „Büstra-Ampelanlage“ (Kreuzung „Lidl Eschenau“) bis Herbst 2019
  • Starke Einbindung (persönlicher Dialog) bei Durchsetzung/Planung der Forth-Umgehung B2
  • Unterstützung bei der Planung der StUB
  • Zusätzliche Ausfahrt von Schul- auf die Eschenauer Hauptstraße neben Fränky zur Entlastung der Eckentaler Str.
  • Einschaltung/Diskussion bei den Problemen „Gräfenbergbahn“
  • Verbessertes ÖPNV-Netz, wie z.B.:
    • zusätzliche Haltestellen (Martha Maria, Heidestr., Sudetenstr., toom)
    • Nightliner von Nbg.,
    • Schnellbusse nach ER
    • Stundentakt nach Lauf etc.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte bestätige, dass Du ein Mensch bist! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.