UBE Anträge

Bürgermeisterin UBE Gemeinderäte Termine / Protokolle UBE Anträge


Hier veröffentlichen wir Anträge, die wir im Gemeinderat stellen: Der jeweilige Antrag wird beim Klicken auf das Datum in einem neuen Fenster geöffnet.

Zum Lesen brauchen Sie den „Adobe Reader“ den Sie sich bei Bedarf hier laden können: get Adobe Reader

12.01.2014: Antrag auf sukzessive Errichtung eines Leerrohrnetzes in Eckental zum späteren Einblasen von Glasfaserkabeln für schnelles Internet.

07.10.2013Antrag auf Schaffung von Behindertenparkplätzen vor Kommunalen Einrichtungen

07.10.2013: Antrag auf Einrichtung eines Kirchweihplatzes in Forth.

25.06.2013: Antrag auf Vertagung des Tagesordnungspunktes 2 „Bauleitplanung“ des Bau- und Umweltausschusses am 25. Juni 2013 wird bis zur Klärung der o.g. Punkte.
ZUR INFORMATION: Der Antrag wurde leider mit vier zu sieben Stimmern abgelehnt!

24.03.2013: „Aufstellung über die
– aktuelle und zu erwartende Anzahl an Grundschulkindern,
– aktuelle und zu erwartende Anzahl an Grundschulkindern, die den Hort bzw. die Mittagsbetreuung besuchen,
– derzeitige Raumsituation der Klassen, Schulverwaltung, Mittagsbetreuung und Hort.
in den beiden Grundschulen Eckenhaid und Eschenau.“

24.03.2013: „Aufstellung aller Ausgaben für die Containerlösung seit Inbetriebnahme in der GS Eschenau“

12.03.2013: „Sachstandbericht über die aktuelle und zu erwartende Anzahl an Schulkindern, sowie die derzeitige Raumsituation in den Grundschulen Eckenhaid und Eschenau“

12.03.2013: „Aufstellung aller Ausgaben für die Containerlösung seit Inbetriebnahme in der GS Eschenau“

20.11.2012 und 04.02.2013: „DSL-Entwicklungskonzept für Eckental“ (gemeinsamer Antrag mit CSU und Bündnis 90/Die Grünen)

04.02.2013: „Ausstattung der Mehrzweckhalle mit einer Küche“

04.02.2013: „Wiederanbringung der Spiegelwand in der Mehrzweckhalle“

28.01.2013: „Bepflanzung der Grünfläche „Oberschöllenbacher Hauptstraße / Abzweigung Rheinstraße“

19.11.2012: „Einkauf und Verwendung von Recyclingpapier in der Gemeindeverwaltung Eckental und deren Einrichtungen“